Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Servicebereich der
School of Education

Geschäftsführung:
Dr. Michaela Heer
Raum B.05.07
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal
Anreise und Lageplan

Tel. +49 (0)202-439-3887
Tel. +49 (0)202-439-2356
Fax +49 (0)202-439-3888

isl{at}uni-wuppertal.de
isk{at}uni-wuppertal.de

Ansprechpartner/ Öffnungszeiten

Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.

Koordination Kombinatorischer Studiengang Bachelor of Education (B.Ed.)

 
Dr. Andrea Fuchs  
Sprechstunde:
Montags 10.30-12.30
und nach Vereinbarung per mail: fuchs{at}uni-wuppertal.de.

 
Raum B.05.05a  
fon 439 - 5131  
fax 439 - 3888  
mail: fuchs{at}uni-wuppertal.de  

 

Wissenschaftlicher Werdegang / Berufliche Tätigkeit

2010 - 2011 Vertretung der Professur "Pädagogik der Kindheit - Bildungsbereich Sprache" an der FH Bielefeld

2005 - 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Sprach-Pädagogik und -Therapie

2004 - 2005 Sprachtherapeutin im heilpädagogischen Kindergarten der Lebenshilfe Kreisvereinigung Fallingbostel e.V.

2003 - 2004 Sprachtherapeutin in einer Praxis für Sprach-, Sprech und Stimmtherapie

1998 - 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Sprachbehindertenpädagogik

1996 - 1998 Sprachtherapeutin in einer Praxis für Sprach-, Sprech und Stimmtherapie

1990 - 1991 Freiwilliges Soziales Jahr im Taublindenzentrum Hannover

Honorartätigkeit

2007 - 2008 Lehrtätigkeit an der Akademie für Rehabilitationsberufe Hannover, Fachschule Heilerziehungspflege, Fach: Sprach- und Kommunikationsförderung in verschiedenen sonderpädagogischen Kontexten

2006 - 2010 Lehrtätigkeit an der Akademie für Rehabilitationsberufe Hannover, Fachschule Logopädie: Fächer Sonderpädagogik, Soziologie

2006 - 2007 Lehrtätigkeit an der Fachakademie für Gesundheitswesen Hannover, Schule für Logopädie: Supervision zur vorschulischen Theapie von Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen

Weiterbildungen / Fortbildungen

2009 - 2011 "Kontaktstudium Supervision" Fortbildung zur Supervisorin

2009 "Erfolgreiches Einwerben von nationalen Forschungsmitteln"

2006 "Qualitative Forschungsmethoden"

1998 Anerkennung als med. Sprachtherapeutin

Studium / Ausbildung

2008 Promotion zur Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover, Promotionsschrift: "Zum Kontext der Entstehung der Sprache bei Kindern - Diskussion aktueller Ansätze zur spezifischen Sprachentwicklungsstörung und zum Dysgrammatismus

1991 - 1996 Studium Diplom Sonderpädagogik

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen

dgs e.V. (Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik)

Publikationen

2014

Fuchs, Andrea & Miosga, Christiane (2014): Eltern-Kind-Interaktion mit Bilderbüchern und / oder Tablet PC? In: Sallat, S., Speer, M. & Glück, C. (Hrsg.): Sprache professionell fördern, kompetent, vernetzt, innovativ. Idstein: Schulz- Kirchner, S. 66 - 73.

2013

Fuchs, Andrea (2013): Sprachliche und mathematische Förderung im Elementarbereich Teil I. Kita aktuell Baden-Württemberg, 22.Jg. 09.2013, 207 - 209.

Fuchs, Andrea (2013): Sprachliche und mathematische Förderung im Elementarbereich Teil II. Kita aktuell Baden-Württemberg, 22.Jg. 10.2013, 236 - 238 .

Fuchs, Andrea (2013): Förderung mathematischer Fähigkeiten bei Kindern mit Sprachbeeinträchtigungen – eine konnektionistische Perspektive. In: Rosenberger, K. (Hrsg.): Sprache rechnet sich – Medium Sprache in allen Lebensbereichen (S. 141 – 150). Wien: Lernen mit Pfiff.

Fuchs, Andrea (2013): Dialogische Bilderbuchlesen mit Kindern unter 3 Jahren – inklusive Sprachförderung im Kindergarten. In: mitSprache Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik / ögs 4/2013, 5 - 16.

2012

Fuchs, A. & Bindel, R. (2012): Sprache und Sprachverstehen – eine sprachganzheitliche Konzeption. In: Günther, H. & Bindel, R. (Hrsg):Deutsche Sprache in Kindergarten und Schule, Bd.1 Deutschunterricht in Theorie und Praxis. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

2011

Miosga, C., Bosutzky, M., Fuchs, A. & Lütje-Klose, B. (2011): Die Bedeutung des Connectionist Approach und der sprachganzheitlichen Perspektive für die Sprach-Pädagogik und –Therapie. In: logos interdisziplinär Nr. 2 / 2011, 19 Jahrgang, 132 – 141.

Fuchs, A. (2011): Dialogisches Bilderbuchlesen mit Kindern im Vorschulalter am Beispiel mehrsprachiger Kinder. In: Rosenberger, K. (Hrsg.): SPRACHE AUFBAUEN - GRENZEN ABBAUEN; Prävention, Intervention (S. 181 – 188). Wien: Lernen mit Pfiff.

Fuchs, A. (2011): Wortbedeutungsentwicklung bei monolingualen und mehrsprachigen Kindern. In: Rosenberger, K. (Hrsg.): SPRACHE AUFBAUEN - GRENZEN ABBAUEN; Prävention, Intervention (S. 49 - 62). Wien: Lernen mit Pfiff.

Fuchs, A. (2011): Spezifische Sprachentwicklungsstörung. In: Horn, K.-P., Kemnitz, H., Marotzki, W., Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2010

Fuchs, A. (2010): Förderung der Literalität und Erzählfähigkeit bei Kindern mit spezifischer Sprachentwicklungsstörung durch dialogisches Bilderbuchlesen. In: Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. Landesgruppe Sachsen-Anhalt (Hrsg.): 100 Jahre Sprachheilschule Halle / Saale 1910 -- 2010 älteste Sprachheilschule Deutschlands -- Tagungsband (S. 69 -- 78). Halle / Saale.

Lütje-Klose, B. & Fuchs, A. (2010): Perspektiven einer ganzheitlich orientierten Sprachförderung im Anfangsunterricht für Kinder mit Spezifischen Sprachentwicklungsstörungen. In: Die Sprachheilarbeit 4 /55, 184 - 189.

Miosga, C., Fuchs, A., Mußmann, J., Lütje-Klose, B &. Borsutzky, M. (2010): Sprachganzheit und 'Connectionist Approach' - Neue Perspektiven für Sprach-Pädagogik und --Therapie. In: dgs Landesgruppe Westfalen -- Lippe (Hrsg.): 29. Bundeskongress 23. -- 25. September -- Zur Sprache bringen -- Disziplinen im Dialog (im Druck)

Lütje-Klose, B. & Fuchs, A. (2010): Perspektiven einer ganzheitlich orientierten Sprachförderung im Anfangsunterricht für Kinder mit Spezifischen Sprachentwicklungsstörungen. In: In: dgs Landesgruppe Westfalen -- Lippe (Hrsg.): 29. Bundeskongress 23. -- 25. September -- Zur Sprache bringen -- Disziplinen im Dialog (veränderte Version; im Druck)

Fuchs, A. (2010): Spezifische Sprachentwicklungsstörung. In: Horn, K.-P., Kemnitz, H., Marotzki, W., Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2009

Jungmann, T. & Fuchs, A. (2009): Sprachförderung. In A. Lohaus & H. Domsch (Hrsg.), Psychologische Förder- und Interventionsprogramme für das Kindes- und Jugendalter (Kapitel 5, S. 63-74). Berlin: Springer-Verlag.

Fuchs, A. (2009): Dialogisches Bilderbuchlesen bei Kindern im Vorschulalter. In: Fördermagazin 10/2009, S. 15 – 17.

Jungmann, T., Misoga, C., Fuchs, A. & Rohlfing, K. (2009): Konzeption eines Elterntrainings auf der Grundlage der Befunde aus der Multimodalen Motherese-Forschung. In: de Langen-Müller, U., Hielscher-Fastabend, M. Kleissendorf, B. (Hrsg.): Sprachtherapie lohnt sich?! Zum aktuellen Stand der Evaluations- und Effektivitätsforschung in der Sprachtherapie. Tagungsbericht zum 10. Wissenschaftlichen Symposium des dbs e.V. in Hannover (S. 234). Köln: ProLog.

2008

Fuchs, A. (2008): Zum Kontext der Entstehung der Sprache bei Kindern – Diskussion aktueller Konzepte zur spezifischen Sprachentwicklungsstörung und zum Dysgrammatismus. Dissertation Leibniz Universität Hannover, Philosophische Fakultät, Hannover.

2006

Fuchs, A. (2006): Möglichkeiten der Sprachförderung durch dialogisches Bilderbuchlesen am Beispiel der Spezifischen Sprachentwicklungsstörung. In: Bahr, R. & Iven, C. (Hrsg.): Sprache, Emotion, Bewusstsein (S. 227-236). Idstein: Schulz-Kirchner.

2004

Fuchs, A. (2004): Vom Sinn und Unsinn kommerzieller Materialien zur Sprachförderung, Bd. 9. Universität Hannover, Lernwerkstatt – Bismarckstrasse (Hrsg.) Hannover.

2003

Fuchs, A. (2003): Förderung von Kindern mit Spezifischer Sprachentwicklungsstörung durch Dialogisches Bilderbuchlesen. In: Logos Interdisziplinär 11/ 4, S. 273-285.

2002

Fuchs, A. (2002): Dialogisches Bilderbuchlesen als Möglichkeit der Kommunikationsförderung bei Kindern mit sprachlichen Auffälligkeiten im morpho-syntaktischen Bereich. In: T. Kohlberg, K. Otto & C. Wahn (Hrsg.). Phänomen Sprache Laut- und Schriftsprachstörungen unter veränderten Kommunikationsbedingungen (S. 194-210). Würzburg: Edition Freisleben.

Wissenschaftliche Vorträge

2014

Kita-Tagung „Früh übt sich ... Professionalität – Auftritt – Selbstbewusstsein, Hannover:

Dialogisches Bilderbuchlesen - Sprachentwicklung fördern, für Sprechanlässe sorgen, Fragetechniken kennen und anwenden (workshop)

2013

Österreichische Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, Bad Ischl: Zahlbegriff und Sprache aus konnektionistischer Perspektive (Vortrag), Förderung mathematischer Fähigkeiten bei Kindern mit Sprachbeeinträchtigungen – eine konnektionistische Perspektive (workshop)

miteinanders 2013, Hannover: Bedeutung der Eltern-Kind-Interaktion im frühkindlichen Spracherwerb bei Kindern mit Down Syndrom (Vortrag)

Herbsttagung der dgs Landesgruppe Niedersachsen: „Sprache inklusive“ – Sprache im Mittelpunkt von Therapie und Bildung, Hannover: Vorschulische Bildung und Sprache (workshop)

2011

Österreichische Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, Waidhofen a. d. Ybbs: Wortbedeutungsentwicklung bei monolingualen und mehrsprachigen Kindern (Vortrag), Dialogisches Bilderbuchlesen mit Kindern im Vorschulalter am Beispiel mehrsprachiger Kinder (workshop)

2010

dgs Symposium Landesgruppe Sachsen-Anhalt; Halle a. Saale: Förderung der Literalität und Erzählfähigkeit bei Kindern mit spezifischer Sprachentwicklungsstörung durch dialogisches Bilderbuchlesen (Vortrag)

29. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilarbeit; Dortmund: Perspektiven einer ganzheitlich orientierten Sprachförderung im Anfangsunterricht für Kinder mit Spezifischen Sprachentwicklungsstörungen (workshop)

2006

27. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilarbeit; Dortmund: Möglichkeiten der Sprachförderung durch dialogisches Bilderbuchlesen am Beispiel der Spezifischen Sprachentwicklungsstörung (Vortrag)

2002

25. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilarbeit; Halle a. Saale: Dialogisches Bilderbuchlesen als Möglichkeit der Kommunikationsförderung bei Kindern mit sprachlichen Auffälligkeiten im morpho-syntaktischen Bereich (Vortrag)