Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Servicebereich der
School of Education

Geschäftsführung:
Dr. Michaela Heer
Raum B.05.07
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal
Anreise und Lageplan

Tel. +49 (0)202-439-3887
Tel. +49 (0)202-439-2356
Fax +49 (0)202-439-3888

isl{at}uni-wuppertal.de
isk{at}uni-wuppertal.de

Ansprechpartner/ Öffnungszeiten

Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.
Koordination Kombinatorischer Bachelor of Arts und Teilstudiengang 3 - Optionalbereich
Jutta Bedehäsing
 
Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
Dienstags 8.30 -  9.30
und nach Vereinbarung per mail

 
Raum B.05.04  
fon 439 - 5042  
fax 439 - 3888  

mail:isk{at}uni-wuppertal.de

 

 

Beruflicher Werdegang

seit 09/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Servicebereich der School of Education, Information und Service für den Kombinatorischen Bachelor of Arts (ISK)

01/2014 – 09/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie und Sachunterricht und Beauftragte für Qualität in Studium und Lehre (bis 12/2016), Universität Wuppertal

03/2012 - 06/2013 Lehrerin am Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen

04/2012 - 12/2012 Wissenschaftliche Hilfskraft im Fachbereich Geographie, Schwerpunkt Mensch-Umwelt-Forschung, Universität Wuppertal

11/2009 - 01/2010 Lehrerin am Geschwister-Scholl-Gymnasium Düsseldorf

04/2007 - 01/2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Geographischen Institut der Universität Bonn, Arbeitsgruppe für Geomorphologie und Umweltforschung

 

Studium

04/2013 - 11/2017 Studium Master of Education in Geographie & Biologie, Universität Bochum

10/2001 - 03/2007   Diplomstudiengang Geographie mit dem Schwerpunkt Ökologie und Umwelt und den Nebenfächern Biologie, Bodenkunde und Medizinische Geographie, Universität Bonn

10/2003 - 02/2004 Auslandssemester an der Université de Fribourg, Schweiz

 

Veröffentlichungen

Bedehäsing, J. (2020): Lehrerinnen und Lehrer als Change Agents der Nachhaltigkeit in Theorie und Praxis. In: M. Hemmer, A.-K. Lindau, C. Peter, M. Rawohl & G. Schrüfer (Hrsg.): Lehrerprofessionalität und Lehrerbildung im Fach Geographie im Fokus von Theorie, Empirie und Praxis. Ausgewählte Tagungsbeiträge zum HGD-Symposium 2018 in Münster (= Geographiedidaktische Forschungen 72). Münster: Münsterscher Verlag für Wissenschaft, S. 251-262.

Bedehäsing, J. & S. Padberg (2017): Globale Krise, Große Transformation, Change Agents: Heiße Eisen für die Geographiedidaktik? In: GW-Unterricht 146, S. 19-31.
doi: 10.1553/gw-unterricht146s19  

Bedehäsing, J. (2016): Mehr Dorf oder mehr Stadt? Mit Familie Sommer auf Wohnungssuche im Sauerland. In: Praxis Geographie 5/2016, S.22-25.

Dikau, R., N. Meyer & J. Bedehäsing (2009): Naturgefahren - gefährliche Erdoberflächenprozesse. In: Deutscher Arbeitskreis für Geomorphologie (Hrsg.): Die Erdoberfläche - Lebens- und Gestaltungsraum des Menschen, S.29-46.

Dikau, R., K.-M. Moldenhauer & J. Bedehäsing (Eds.) (2006): Die Erdoberfläche - Lebens- und Gestaltungsraum des Menschen. Forschungsstrategische und programmatische Leitlinien zukünftiger geomorphologischer Forschung und Lehre. Zeitschrift der Geomorphologie Suppl. 148

 

Wissenschaftliche Vorträge

Bedehäsing, J. (2018, Oktober): Lehrer und Lehrerinnen als Change Agents der Nachhaltigkeit in Theorie und Praxis, Symposium des Hochschulverbands für Geographiedidaktik, Münster.

Padberg, S. & J. Bedehäsing (2015, Oktober): Schön, dass wir darüber geredet haben? Geodidaktik zwischen Verdrängen der globalen Krise & Förderung von Change Agents, Beitrag zur Fachsitzung "Auf einem Auge blind - Die blinden Flecken der Geographie in Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Unterrichtspraxis" auf dem Deutschen Kongress für Geographie, Berlin.